Andere Orte. Portraits.Projekte

 

 

Hannes Brunner [Fassadenmodell II (Dresden). Stadtgruppierungen]
Der städtische Raum als Konglomerat architektonischer Stile, historischer und gesellschaftlicher Prozesse bildete den Hintergrund der Recherche Brunners für das Projekt Stadtwände.

Clegg&Guttmann [The Open Music Library, Firminy 1993]
«The Open Music Library» versteht sich im Rahmen der öffentlich nutzbaren Bibliotheken, die Clegg&Guttmann seit 1987 realisiert haben, als soziale Skulptur, die in einem komplexen Prozess aus der Einrichtung des künstlerischen Angebots und der Nutzung durch Bewohnerinnen und Bewohnern entsteht.

Germaine Frey [In das Wasser geschrieben]
Das Projekt von Germaine Frey umfasst eine Sammlung von vorerst fünf Texten. In der Vorstellung ziehen Stimmen verschiedner Figuren in der Landschaft umher. Wort- und Gesprächsfetzen ihrer Unterhaltungen tauchen in den Texten «In das Wasser geschrieben» wieder auf.

H.R. Fricker [Orte Pfad]
Der «Orte-Pfad» ist ein besonderer Waldlehrpfad, der an bestimmten Orten durch die Suggestivität der Begriffe, die als kleine Schilder installiert sind, subtil unsere Befindlichkeit manipuliert und diese Manipulationen erfahrbar macht.

Rainer Ganahl [Basic Korean]
Ganahls künstlerische Arbeit besteht seit Jahren aus dem Lernen von Sprachen und dem Austausch, der im Prozess des Lernens mit den betreffenden Kulturen entsteht.

Jochen Gerz [2146 Steine - Mahnmal gegen Rassismus]
Von April 1990 bis Mai 1993 wurde auf Initiative von Jochen Gerz und Studenten der Hochschule der Bildenden Künste Saar auf dem Saarbrücker Schlossplatz ein «Mahnmal gegen Rassismus» realisiert.

Daniela Keiser [Schwindelturm]
Mitten in der Klosteranlage der Kartause Ittingen soll ein Aussichtsturm plaziert werden. Auf der Plattform des Turmes ist die Installation von Drehstühlen geplant, die den Besucherinnen und Besuchern über den Baumkronen ein zusätzliches Schwindelgefühl verschaffen sollen.

Thomas Locher/Peter Zimmermann [Öffentlich/Privat]
«Öffentlich/Privat» behandelt den Strukturwandel der Öffentlichkeit (Habermas) in Anlehnung an aktuelle Theorien. Das Projekt wurde in interdisziplinären Veranstaltungen mit den Studentinnen und Studenten der Universität Lüneburg und den Dozentinnen und Dozenten der Fächer Kunst, Soziologie und Informatik vorbereitet.

Kristin Lucas [Host. Installation (Detail)]
In der Videoinstallation «Host» spielt die Künstlerin in einer fiktiven Internet On-line Therapie Sitzung mit. Sie ist zugleich Operator und On-line Techniker des Systems, wie überwachtes Objekt durch das Medienauge.

Christian Philipp Müller [Tour de Suisse]
«Tour de Suisse» thematisiert sowohl die Praxis des Kunsttourismus wie charakteristische Elemente der Schweizer Kulturlandschaft: Die Dichte der Schweizer Kunstinstitutionen ist beachtlich und Tourismus ist eine der entscheidenden ökonomischen Faktoren.

Mathis Neidhart [Mut, Hoffnung und Glück]
IMEX plant eine Spielbank für die Kartause Ittingen. Die Spielbank soll als wirtschaftlich erfolgreicher Betrieb das Kunstmuseum des Kantons Thurgau finanzieren, welches gleichzeitig Träger der Spielbank als öffentlicher Skulptur ist.

Elisabeth Nembrini [HörBar]
Nembrini überträgt in ihrem Projekt an verschiedenen Orten in der Natur um die Kartause Naturton live in die Hotelzimmer der Kartause, wo dieser auf verschiedenen neuen Sendekanälen am Radio zu hören sein soll.

[Diskurs]

 

 



[Top] [Andere Orte] [Index] [Kunstmuseum] [Diskurs]
03.1998